GuSp - Unterwegs in der Nacht

Der Heimabend vom 11. April 2016 stand ganz im Zeichen der Nachtwache. Da man zu dieser Tageszeit besonders viele Sterne sehen kann – nicht nur einen – ist einen Sternenkarte von Vorteil.


Damit sich die GuSp auf die auf die unterschiedlichen Aufgaben während der Nachtwache vorbereiten können, gab es mehrere Stationen zu absolvieren. Neben Nachtmorsen mit Licht, sich einmal überlegen was für Gegenstände während der Nachtwache nützlich sein könnten, Unterstand bauen (sollte es einmal in der Nacht regnen), galt es auch Kreativität beim Gruselgeschichten erfinden zu zeigen und sich Gedanken über die Aufgaben während der Nachtwache zu machen. Mit jeder abgeschlossenen Aufgabe erhielten die Patrullen ein Sternenbild um es auf ihrer Sternenkarte zu platzieren. Mit dieser fertigen Karte, sind die GuSp für die astronomischen Beobachtugnen beim Sommerlager gut gerüstet.

Autor: Robert Novak